Regionalbudget


Im Rahmen des Fördertopfs Regionalbudget stehen den sechs Kommunen der Region Hohe Mark jährlich bis zu 180.000 € an zusätzlichen Fördermitteln zur Verfügung. Mit dem Geld können unter dem Schirm des Regionalbudgets Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen von max. 20.000 € und einer Förderquote von max. 80 % gefördert werden.

Das neue Förderprogramm, welches seit 2019 vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen für LEADER- und VITAL.NRW-Regionen angeboten wird, kann jährlich von der Region Hohe Mark beantragt und an Kleinprojekte verteilt werden.

 

Kleinprojekte, die eine Gesamtsumme von bis zu 20.000 € nicht übersteigen und sich inhaltlich mit den Anforderungen der Regionalen Entwicklungsstrategie und der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Strukturentwicklung des ländlichen Raums auseinandersetzen, können gefördert werden. Dazu gehören z. B. investive Maßnahmen und Maßnahmen aus der Dorfentwicklung. 

 

Sie haben eine Projektidee für das Regionalbudget? Bitte wenden Sie sich an Josephine Kißmer unter 02865-955 287 oder jk-hohemark@raesfeld.de

Für die Beantragung des Regionalbudgets muss dieses Projektformular ausgefüllt werden. 



LAG Region Hohe Mark - Leben im Naturpark e.V.

Tiergarten 1/Hagenwiese 40

46348 Raesfeld

 

jk-hohemark@raesfeld.de

02865 955 287

0176 16595521